Mercedes-Benz W 126 560 SEL B6 Guard

560SEL als Sonderschutzausführung

Die aufsehenerregendste Neuheit im Jahr 1985 stellte ein 5,6 Liter V8-Zylinder-Motor dar, der eine Leistung von 272 PS hervorbrachte. Wahlweise gab es auch ein höherverdichtetes Modell das "satte" 300 PS leistete, jedoch nur ohne Katalysator. Obwohl bei dieser sogenannten "ECE-Version" die Abgasreiningung fehlte wurden die Abgasgrenzwerte erfüllt. Die Mercedes-Typen 560 SEL und 560 SEC in der "ECE-Version" waren zur damaligen Zeit die leistungsstärksten Serien-Pkw der Welt.


Das Flaggschiff der damaligen gepanzerten Mercedes-Benz Limousinen ist der 560 SEL auf Basis der S-Klasse mit langem Radstand (3075 mm), mit 300 PS / 220 kW (in der ECE-Version) und ein maximales Drehmoment von 455 Nm sorgen für einen dynamischen Antrieb, der im Ernstfall die Option bietet, schnell aus einer Bedrohung zu entkommen.

Bei Seraphcars finden Sie so ein außergewöhnliches Modell in der verlängerten Version. Das Auto ist innen mit grauem Velours, Klimaautomatik, elektrischen Sitzen, Sitzheizung etc. ausgestattet. Für die Privatsphäre gibt es zusätzlich Vorhänge.

Durch seine werksmäßig vereinten Schutzelemente aus hochlegierten Spezialstählen und Panzerglas, welche die Fahrgastzelle als Schutzraum vollständig umschließen, verspricht dieses Spitzenmodell eine erstaunlich hohe Sicherheit gegen Anschläge und Bedrohungen durch Gewaltverbrechen. Die Armierung hält Projektile aus dem militärischen Bereich auf und entspricht somit der Euro-Norm der Widerstandsklasse B6. Zusätzlich schafft der 560 SEL Guard bezüglich Attentaten mit Sprengstoff und Handgranaten darüber hinaus Zusatzanforderungen, die keine Norm erfordert, jedoch bei öffentlichen und unabhängigen Prüfstellen erfolgreich getestet wurden.

Technische Daten
Konstruktionsbezeichnung
V 126 E 56
Baumuster
126.039
Produktionszeitraum
07.1986 - 03.1992
Motor
Arbeitsverfahren
Viertakt-Otto (mit Saugrohreinspritzung; Abgasreinigungsanlage mit geregeltem 3-Wege-Katalysator auf Wunsch, ab 09.1986 Serie)
Anordnung im Fahrzeug
vorn, längs; stehend
Motor-Typ / -Baumuster
M 117 E 56 / 117.968
Zylinderzahl / -anordnung
8 / 90°-V-Form; Leichtmetallblock
Bohrung x Hub
96,5 x 94,8 mm
Gesamthubraum
5547 ccm (nach Steuerformel 5491 ccm)
Verdichtungsverhältnis
9,0; ab 09.1987: 10,0
Leistung / bei
272 PS / 200 kW bei 5000 / min (mit Katalysator 242 PS / 178 kW bei 4800 / min); ab 09.1987: 300 PS / 220 kW bei 5000 / min (mit Katalysator 279 PS / 205 kW bei 5200 / min)
Drehmoment / bei
430 Nm bei 3750 / min (mit Katalysator 390 Nm bei 3500 / min); ~ab 09.1987: 455 Nm (mit Katalysator 430 Nm) bei 3750 / min
Ventilanordnung / -anzahl
1 Einlaß, 1 Auslaß / hängend
Ventilsteuerung
je Zylinderreihe 1 obenliegende Nockenwelle
Nockenwellenantrieb
Duplex-Rollenkette
Gemischbildung
Saugrohreinspritzung, mechanisch-elektronisch geregelt~(Bosch KE-Jetronic)
Kraftstofftank: Anordnung / Fassungsvermögen
über der Hinterachse / 90 l
Fahrwerk und Kraftübertragung
Rahmenausführung
selbsttragende Karosserie
Radaufhängung; vorne
Doppel-Querlenker-Achse
Radaufhängung; hinten
Diagonal-Pendelachse mit hydropneumatischer Niveauregulierung
Federung; vorne
Schraubenfedern, Gummi-Zusatzfedern, Drehstab-Stabilisator
Federung; hinten
Schraubenfedern, Gummi-Zusatzfedern, hydropneumatische Federbeine, Drehstab-Stabilisator
Stoßdämpfer; vorne/hinten
Gasdruck-Stoßdämpfer
Lenkung
Kugelumlauf-Servolenkung
Bremsanlage (Fußbremse)
hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Unterdruck-Bremskraftverstärker, Anti-Blockier-System; Scheibenbremsen vorn (innenbelüftet) und hinten
Feststellbremse (Handbremse)
mechanisch (fußbetätigt), auf Hinterräder wirkend
Räder
Leichtmetallräder
Felgen
7 x 15 H 2
Reifen
215/65 R 15 102 H
Angetriebene Räder
Hinterräder
Kraftübertragung
geteilte Kardanwelle
Getriebe und Fahrleistungen
Getriebe
4-Gang-Automatikgetriebe
Verfügbarkeit
Serie
Schaltung
Wählhebel in Wagenmitte
Kupplung
hydraulischer Drehmomentwandler im Automatikgetriebe
Getriebeart
Planetengetriebe
Getriebe-Übersetzung
I. 3,87; II. 2,25; III. 1,44; IV. 1,0; R. 5,59
Achsantriebsübersetzung
2,65
Höchstgeschwindigkeit
- km/h
Kraftstoffverbrauch
- / - / -
nach Richtlinie
-
Abmessungen und Gewichte
Radstand
3075 mm
Spur vorne / hinten
1555 / 1527 mm
Länge
5160 mm
Breite
1820 mm
Höhe
1446 mm
Leergewicht (Wagengewicht)
unterschiedlich, je nach Umfang der Sonderschutzausführung
nach Richtlinie
-
Zul. Gesamtgewicht
unterschiedlich, je nach Umfang der Sonderschutzausführung
Allgemeine Daten
Stückzahl
349
Preise
kein Listenpreis

49.950 Euro
Kilometerstand 45.250 km
Hubraum 5.496 cm³
Leistung 200 kW (272 PS)
Kraftstoffart Benzin
Anzahl Sitzplätze 5
Anzahl der Türen 4/5
Getriebe Automatik
Erstzulassung 03/1991
Anzahl der Fahrzeughalter 1
Farbe Schwarz Metallic
Innenausstattung Stoff, Grau

Ausstattung

Armlehne
Elektr. Fensterheber
Elektr. Sitzeinstellung
Leichtmetallfelgen
Nichtraucher-Fahrzeug
Zentralverriegelung

Fahrzeugbeschreibung

Armoured - Velour Interior - Black Dash Unilack - Installation Costs for Code 524 - Airbag Driver-side - Automatic Climate Control - Stand Holder and Rod Re - Rear Curtains - Fire Extinguisher - Rider Authpaedic Left and Right - Under Protection - Version for the Gulf States - Special Protection Version - Electric Windows - Radio MB - Becker Radio Mexico 2000 - Rear Foot Rests - Electric Seats - Endorsements - 404 + 405 - Paint Code Preservation - Stand Holder and Rod LI - Outdoor Speaker with Microphone Attachment, Left-hand drive, Black, Upgrades - Armoured, CLOTH INTERIOR, BLACK - UNILACK, INSTALLATION COSTS FOR CODE 524, DRIVERS AIRBAG, AUTOMATIC CLIMATE CONTROL, CURTAIN, FIRE EXTINGUISHER, VELOR'S GRAY, RIDER ORTHOPEDIC LEFT, UNDER PROTECTION, VERSION FOR THE GULF STATES, SPECIAL PROTECTION VERSION, ELECTRIC WINDOWS, RADIO MB, REAR FOOT RESTS, RIDER ORTHOPEDIC RIGHT, BECKER RADIO MEXICO 2000, ELECTRIC SEATS, ENDORSEMENTS, 404 + 405, PAINTCOAT PRESERVATION, Bespoke Finance Packages - Private Viewings Available - HD Pics On Available on www.seraphcars.com

Mehr Informationen hier

Quelle: seraphcars.com

Mercedes-Benz W 123 250 Pollmann Concordia 4-Türer

W123 Pollmann Leichenwagen als 4-Türer

Die Firma Pollmann wurde 1926 in Bremen als Karosseriebaubetrieb gegründet und war in der Lage, vom Cabrio- über Limousinen-, LKW- und Sonderfahrzeugaufbauten bis zum kompletten Omnibus alles anzubieten. Die qualitativ hochwertige handwerkliche Fertigung hat sich schnell einen hervorragenden Ruf in Bremen und später in ganz Deutschland erworben.

Dieser Leichenwagen wird von Rehda Carosse zur Restauration angeboten. Der Kabinenwagenaufbau hat zwar 4 Türen aber die hinteren Türen bieten nur Zugang zum Sargraum und haben keine weiteren Sitzplätze. Seitenfenster gibt es keine, aber es wurden Landau Bars verbaut. Eine Landau-Bar ist eine dekorative Chromleiste auf der hinteren Seitenverkleidung eines Autos, das hauptsächlich auf Leichenwagen verwendet wird. Aufgebaut wurde der Wagen auf einem verlängerten Fahrgestell vom Mercedes-Benz V123. Die hinteren Türen sind Limousinentüren, die um 10 cm verkürzt wurden. Der 6-Zylinder-Motor hat einen Hubraum von 2525 ccm³ und leistet 140 PS.

Mercedes 250 W123 Pollmann Concordia 4-türig

Wir bieten den gezeigten W123er Bestattungswagen mit Aufbau der Firma Pollmann an.
Das Fahrzeug hat eine Erstzulassung aus Dezember 1981 und bedarf einer Restauration.
Diese Concordia-Variante mit vier Türen ist sehr selten und wurde von Pollmann auf Basis eines verlängerten Fahrgestells des Mercedes W123 aufgebaut.
Die hinteren Türen bieten Zugang zum Sargraum.
Ab Werk ist ein 140 PS starker 2,5 l Benzinmotor verbaut.

Wir restaurieren den Wagen auf Wunsch für Sie.
Neben den Karosserie und Lackierarbeiten, bei denen die Lackfarbe wählbar ist, kann der Innenausbau nach Ihren Wünschen erfolgen.
Der Umfang der Restauration erfolgt nach Bedarf bzw. nach Kundenwunsch.

Sprechen Sie uns bei fragen gerne an.

Mehr Informationen gibt es hier

Quelle: rehda-carosse.de

Mercedes-Benz C 126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet

Seltener C126 560 SEC Cabrio Breitbau von Koenig Specials

1977 wurde Koenig Specials von Willy König aus München gegründet. Koenig Specials ist wohl der extremste Tuner der 80er- und 90er-Jahre. Mit seinen auffälligen Breitbauten gelang ihm große Aufmerksamkeit, vor allem bei einigen Rotlichtgrößen. Ebenso wurden auch die Motoren durch den österreichischen Turbo-Papst Albert aufgeladen, die beim Ferrari 512 BBi 1983 bis zu 650 PS brachten. Die Spitze war aber der Koenig Competition Evolution von 1989 mit unglaublichen 1000 PS. Neben Ferrari wurden auch andere Fabrikate wie z.B. Mercedes-Benz, BMW oder Lamborghini getunt.

Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet

In Legden bei Münster steht ein Mercedes 560 SEC Koenig Specials Cabrio aus erster Hand beim Händler VTS Trucks GmbH zum Kaufen. Der blauschwarz-metallic farbene Wagen ist Baujahr 1989 und hat eine Kilometerleistung von 163.005. Laut Anzeige ist er in einem 1A-Zustand.

Der V8-Motor hat einen Hubraum von 5.491 cm³ mit 279 PS unter der Haube. Der massive Heckflügel gleicht einer Pommes-Theke und ist nur zu Showzwecken installiert. Das Equipment beinhaltet fast alles was die Aufpreisliste 1989 hergab. Beispielsweise elektrische Memory-Ledersitze, Klimaautomatik, Sitzheizung, Niveauregulierung und ein Autotelefon sind dabei.

Die mehrteiligen BBS-Felgen in der Größe 10x15 Zoll und 13x15 Zoll passen genau unter die Verbreiterungen im Ferrari Testarossa-Stil. Der Breitbau ist auch nötig, da sonst die Reifen mit der Breite 285 und 345 nicht unter das Auto passen würden. Zusätzlich gibt es noch eine Koenig Specials Sportauspuffanlage und ein Eibach Sportfahrwerk die das Ganze abrunden.

Wer nun Interesse an einem von angeblich drei umgebauten Koenig Specials Cabrios hat, meldet sich ganz schnell bei VTS Trucks GmbH. 
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet
Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet

Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet

Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet

Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet

Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet

Mercedes-Benz C126 560 SEC Koenig Specials Cabriolet


75.000 Euro
Kategorie Cabrio / Roadster, Oldtimer
Herkunft Deutsche Ausführung
Kilometerstand 163.005 km
Hubraum 5.491 cm³
Leistung 205 kW (279 PS)
Kraftstoffart Benzin
Anzahl Sitzplätze 4
Anzahl der Türen 2/3
Getriebe Automatik
Erstzulassung 02/1989
Anzahl der Fahrzeughalter 1
Airbags Front-Airbags
Farbe (Hersteller) Blau Schwarz
Farbe Schwarz
Innenausstattung Vollleder

Ausstattung

ABS
Armlehne
Elektr. Fensterheber
Elektr. Seitenspiegel
Elektr. Sitzeinstellung
Leichtmetallfelgen
Nichtraucher-Fahrzeug
Servolenkung
Sommerreifen
Sportfahrwerk
Sportpaket
Sportsitze
Tempomat
Tuner/Radio

Mercedes-Benz 560 SEC Cabrio König
Fahrzeugnummer 2324

-Einer von insgesamt 3 Produzierten König/Cabrio Umbauten
-163005 km
-1. Hand
-BBS LM Felgen 10Jx15 und 13Jx15 ET-58
-345/35R15 und 285/50R15 Reifen
-König Karosserie Kit
-König Heckspoiler
-König Außenspiegel
-König Sportauspuffanlage Typ 7060
-AEG Autotelefon
-elektrische Sitze mit Memory
-Aussentemperatur Anzeige
-Tempomat
-Scheinwerfer Reinigungsanlage
-Ersatzrad
-Kofferraum komplett verkleidet
-Klimaautomatik
-Sitzheizung
-Pioneer CD/Radio in Wurzelholz mit Fernbedienung und CD Wechsler
-4 x elektrische Fensterheber
-4 Stufen Automatikgetriebe
-Mittelarmlehne
-Eibach Fahrwerk
-Niveauregelung (Kompressor)
-Servolenkung
-Zentralveriegelung


Mehr Information auf mobile.de

Photo credits: VTS Trucks GmbH