Posts mit dem Label G-Klasse werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label G-Klasse werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Nur 200 Stück - Mercedes-Benz W 463 G 500 Cabriolet Final Edition Brabus

Nach 34 Jahren beendete Mercedes den Bau der offenen Variante der G-Klasse im Jahr 2013 und verabschiedete das Gelände-Cabrio mit einem letzten Sondermodell.

Nur als G 500 erhältlich, leistete das Cabriolet 388 PS und war mit sandfarbenem Stoffverdeck und wahlweise beige oder schwarz beledertem Innenraum ausgestattet. Mit zahlreichen Extras an Bord war der Einstiegspreis der bereits damals ausverkauften Final Edition bei 110.003,60 Euro.

Der M273-V8-Motor hat einen Hubraum von 5.461 cm³ mit 388 PS unter der Haube und entwickelt ein Drehmoment von 530 Nm bei 2800 - 4800 U/min. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt das Cabriolet in 6,1 s auf 210 km/h.

Bei L’ART DE L’AUTOMOBILE gibt es jetzt ein Modell zusätzlich noch mit Brabus-Ausstattung zu kaufen.

Mercedes-Benz W 463 G 500 Cabriolet Final Edition 200 Brabus

Mercedes-Benz W 463 G 500 Cabriolet Final Edition

Das G-Klasse Cabriolet ist eine perfekte Kombination aus Kraft und Geländegängigkeit. Es ist so geformt, dass es sich in unwegsamem Gelände bewegen kann, bietet aber gleichzeitig einen unvergleichlichen Komfort, ausgereifte Technik und Funktionalität. In der 500er-Version macht der 5,5-Liter-V8-Motor mit 388 PS das Cabrio zu einem echten Kämpfer sowohl in der Stadt als auch im Gelände.

Mercedes-Benz W 463 G 500 Cabriolet Final Edition

Mercedes-Benz W 463 G 500 Cabriolet Final Edition


Mercedes-Benz W 463 G 500 Cabriolet Final Edition

Mit dem Brabus Bodykit erhält der G500 zahlreiche neue Elemente. Dazu gehören der seitliche Auspuff im Stil des G63, ein neuer Frontstoßfänger mit LEDs, ein neuer Kühlergrill, ein Heckdiffusor, wunderschöne 23-Zoll-Felgen und zahlreiche Chromelemente, die die Karosserie modellieren. Die luxuriöse Seite des G500 Cabriolets setzt sich im Innenraum fort, der mit perforiertem schwarzem Leder, hellbraunem Pappelholz, einem AMG-Performance-Lenkrad und verschiedenen Logos ausgestattet ist.




Das Modell, das wir Ihnen anbieten, ist wunderschön, in unglaublichem Zustand und mit sehr wenig Kilometerstand. Es ist in einer einzigartigen Konfiguration mit der originalen Mystic Brown Designo-Lackierung von Mercedes, die perfekt mit der Innenausstattung aus schwarzem und sandfarbenem Designo-Leder harmoniert. Mercedes hat ihm einen zusätzlichen Hauch von Eleganz mit einem beigen Verdeck verliehen, das mit der braunen Metallic-Lackierung kontrastiert.


Mercedes-Benz W 463 G 500 Cabriolet Final Edition


Außerdem handelt es sich um eines der seltenen G500 Cabriolet Final Edition Modelle: Die 200 Exemplare dieser Auflage sind zweifarbig und machen ihn zu einem der begehrtesten Geländewagen auf dem Markt. Von diesen haben nur sehr wenige die Werkstätten von Brabus durchlaufen, um dieses legendäre Karosserie-Kit zu erhalten. Dieser G500 wurde immer im offiziellen Mercedes-Netzwerk überholt und ist auf dem neuesten Stand der Wartung.




Ausstattung:
Parktronic
Distronic Plus
Alarmanlage
Designo-Sitze
Lederpolsterung
Elektrisches Verdeck
Velours-Fußmatten
Beheizte Windschutzscheibe
Umgebungsbeleuchtung
Rote Bremssättel
Seitliche Stufen
Warnsystem für den toten Winkel
AMG Performance-Lenkrad
GPS-Navigationsbefehl
Adaptive Memory-Sitze
Verdeckbezug, beige
Brabus Komplett-Karosserie-Kit
Edelstahl-Außenpaket
Lederbezogenes Armaturenbrett
Komforttelefon und Bluetooth
ISOFIX-Kindersitzausführung
Beheizte und belüftete Vordersitze
Command online mit CD-Wechsler
23-Zoll-Brabus-Räder in Anthrazit-Lackierung
Designo Pappel Einsätze in Hellbraun seidenmatt



Was meint Ihr? Schreibt es unten in die Kommentare.

399.000 Euro

EZ 30.10.2014
Geringe Laufleistung ca. 17.000 km
Einzigartige Konfiguration
Vollständiges Wartungsheft
Kompletter Brabus-Karosseriesatz
Nur 200 produzierte Exemplare
Designo Mysticbraun metallic (MB Lackcode 052)


Viertürige Mercedes-Benz G-Klasse Cabriolets von NCE

Egal welchen Cabriolet-Sonderwunsch man hat, Newport Convertible Engineering macht aus Ihrem Mercedes-Benz G65 AMG, G63 AMG, G55 AMG, G500 ein Cabrio das unvergleichlich bleibt.

Viertüriges Mercedes-Benz G 63 AMG Cabriolet von NCE


"Gunter glieben glauchen globen." Wir können den Mercedes-Benz G63 AMG nicht einmal ansehen, ohne dass uns dieser Satz durch den Kopf geht.


Viertüriges Mercedes-Benz G 63 AMG Cabriolet von NCE

Geprägt von den pudelhaarigen Brit-Rockern Def Leppard aus den 80ern, haben die angeblich deutschen Worte im Grunde keinen Sinn. Genau wie der G63 AMG, eine Menge teutonischer Gravitas.

Viertüriges Mercedes-Benz G 63 AMG Cabriolet von NCE

Viertüriges Mercedes-Benz G 63 AMG Cabriolet von NCE

Warum sich dieser Pop-Rock-Song in unser Unterbewusstsein einnistet, sobald eine G-Klasse mit Plattenbauweise in Sicht kommt, ist eine Frage, die man am besten Freud überlässt. Wäre ein ebenso dramatischer Song von den "Tanzmetal"-Königen Rammstein oder, sagen wir, David Hasselhoff nicht viel sinnvoller?

Viertüriges Mercedes-Benz G 65 AMG Cabriolet von NCE

Viertüriges Mercedes-Benz G 65 AMG Cabriolet von NCE

Viertüriges Mercedes-Benz G 65 AMG Cabriolet von NCE

Was auch immer der Grund sein mag, es ist nicht zu leugnen, dass der G63 (und das kleinere Modell G500) mehr Zielstrebigkeit ausstrahlt. Zielstrebigkeit, bei allem was recht ist, diesseits eines Panzers. (Freud kam natürlich aus Österreich, und das gilt auch für den G63. Er wird in Graz von Magna-Steyr im Auftrag von Mercedes montiert.)


G-Klasse Cabrio? Kein Problem! Das Geschäft mit den modifizierten Automobilen läuft gut.

Viertüriges Mercedes-Benz G 55 AMG Cabriolet von NCE

Newport Convertible Engineering war der erste US-Wagenbauer, der viertürige Mercedes-Benz G-Klasse Cabriolets entwirft, konstruiert und weltweit vertreibt.

Die im südkalifornischen Huntington Beach ansässige Firma trennt seit 1983 mit Vorliebe Dächer von Autos ab. Und zwar von Modellen, die von ihren Erbauern nie als Cabrios vorgesehen waren. Ob Range Rover, Nissan GT-R, eine Maybach-Limousine oder das Tesla Model S - kaum eine Luxuskarosse ist vor den rabiaten Stylingmaßnahmen der Amerikaner sicher.

Ein Cabrio mit Stoffverdeck kostet 29 000 US-Dollar, also etwa 23 000 Euro. Wer ein festes Faltdach möchte, zahlt 45 000 Dollar (circa 36 000 Euro).

Eine Devise von NCE ist, dass das ursprüngliche Design des Fahrzeugs erhalten bleibt. Ein Umbau zu einem Cabriolet ist nicht in einer Woche zu bewältigen. Nach dem Wegflexen des Daches wird das Chassis verstärkt und das Fahrwerk wird an das neue Fahrverhalten angepasst, um den offenen Fahrspaß zu garantieren.

Ob einem dann die neuentstandene Optik gefällt, sei mal dahingestellt.

Was meint Ihr? Schreibt es unten in die Kommentare.

Quelle: https://newportconvertible.com/

Mercedes-Benz W 463 G 55 AMG Designo zum Verkauf

Lange Lieferzeiten für die G-Klasse.

Erst wieder ab dem Jahr 2024 kann man wieder versuchen einen G zu bestellen. Das Modell ist ausverkauft. Aber es gibt immer noch schöne Gebrauchtwagen da draußen.

Dieser feueropalrote Mercedes-Benz G55 AMG des Jahrgangs 2011 ist mit schwarzem Designo-Leder ausgestattet und wird von einem aufgeladenen 5,4-Liter-V8 angetrieben, der mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe, einem Zweibereichs-Verteilergetriebe und drei Sperrdifferenzialen gekoppelt ist. Zur weiteren Ausstattung gehören 19-Zoll-AMG-Räder, Bi-Xenon-Scheinwerfer, ein Glasschiebedach, COMAND mit Navigation, Harman Kardon Logic7 Surround Sound, ein beheizbares Lenkrad, klimatisierte Multikontursitze vorne und beheizbare Rücksitze. Die Reifen sowie die Bremsscheiben und -beläge sollen vor der Übernahme durch den Händler im Dezember 2021 ausgetauscht worden sein. Dieser G55 AMG wird jetzt in Kalifornien mit einem sauberen Carfax-Bericht und einem sauberen Texas-Titel angeboten.

Der G ist in Feueropal (590) lackiert und verfügt über eine Reserveradabdeckung, Stoßfänger und Kotflügelverbreiterungen in Wagenfarbe. Zwei verchromte Auspuffendrohre münden vor jedem Hinterrad, und zur weiteren Ausstattung gehören ein Glasschiebedach, ein vorderer Bürstenschutz, Trittbretter, automatische Bi-Xenon-Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer und Parksensoren hinten.

Die 19-Zoll-AMG-Räder im Fünfspeichen-Design sind mit Bridgestone Alenza-Reifen bestückt. Die Reifen wurden laut Belegen zufolge im Dezember 2021 zusammen mit neuen Bremsscheiben und -belägen montiert.

Der Innenraum verfügt über klimatisierte Multikontursitze vorne und eine geteilte, umklappbare Rückbank mit beheizbaren Außensitzen, die mit schwarzem Designo-Leder bezogen sind, das sich auch auf das Armaturenbrett, die Mittelkonsole und die Türverkleidungen erstreckt. Zur weiteren Ausstattung gehören COMAND mit Navigation, Harman Kardon Logic7 Surround Sound, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Tempomat und Rückfahrkamera.


Ein beheiztes Multifunktionslenkrad umrahmt einen 180-mph-Tachometer, einen Drehzahlmesser mit maximal 6.500 Umdrehungen pro Minute, eine Digitalanzeige sowie Anzeigen für Kühlmitteltemperatur und Kraftstoffstand. Der digitale Kilometerzähler zeigt 41.032 Meilen an.


Der aus Vollaluminium gefertigte, aufgeladene 5,4-Liter-M113-V8-Motor ist mit zwei Ladeluftkühlern ausgestattet und hat laut Werksangabe 500 PS und 516 lb-ft Drehmoment. Die Kraft wird über ein Fünfgang-Automatikgetriebe, ein Zweibereichs-Verteilergetriebe und drei Sperrdifferenziale geleitet, die über Schalter am Armaturenbrett gesteuert werden.

Was meint Ihr? Schreibt es unten in die Kommentare.

CURRENT BID: $75,000  ENDS IN: 5 days


FIN WDC4632711X187395
VIN WDCYC7BF4BX187395
Modelljahr 2011
Modell G 55 AMG 4x4 2850
Motornummer 113993 60 062272
Getriebe 722645 08 267759
Auftragsnummer 6 1 705 12994
Ort der Bestellung VEREINIGTE STAATEN (USA)
Produktionsnummer 6162324
Lack 1 3590
Erzeugungsdatum 2010-10-05
Lieferdatum 2010-10-08


SA-Code Beschreibung
124K STEUERCODE TELEAID SERVICE PROVIDER *UNG*
401B DVD-PLAYER MIT REGIONAL-CODE 1 USA *UNG*
423 GETRIEBE AUTOMATISCH 5-GANG
494 USA - AUSFUEHRUNG
590U FEUEROPAL (UNG)
705 VEREINIGTE STAATEN (USA)
BB3 ELEKTRONISCHES STABILITAETSPROGRAMM (ESP)
C75 RAMMSCHUTZ, EDELSTAHL
D06 INNENHIMMEL ALCANTARA
D27 SCHIEBE-HEBE-DACH ELEKTRISCH
E47 STECKDOSE, 115V
EH3 MEDIA INTERFACE
EU1 COMAND, APS
EU7 HD - RADIO
EU9 HARMAN KARDON LOGIC 7 SURROUND-SOUNDSYSTEM *UNG*
F463 BAUREIHE 463 - GELAENDEWAGEN
F49 WINDSCHUTZSCHEIBE HEIZBAR
FG2 CUPHOLDER VORN U. HINTEN *UNG*
FR1 AMBIENTEBELEUCHTUNG
FR8 RUECKFAHRKAMERA
FV STATIONSWAGEN LANG
FZ5 EINBRUCH- U. DIEBSTAHL-WARNANLAGE (EDW)
GA GETRIEBE AUTOMATISCH
GE9 AUTOMATIKGETRIEBE MIT TIPP-SCHALTUNG, 5-GANG
H10 SITZHEIZUNG FUER FAHRER UND BEIFAHRER
H11 HEIZUNG F. FONDSITZBANK
I84 BEREIFUNG 275/55 R19 ALL SEASON
ID2 71 (VERDICHTUNGSSTUFE 5-6) *UNG*
IL2 EXPORT (AUSSERHALB DEUTSCHLAND)
IL5 LINKSLENKER
J11 TACHOMETER MPH UND KM/H
J44 UNG* ULTRASCHALL-RUECKFAHRHILFE
JC9 INSTRUMENTENTAFEL BELEDERT
M001 UNG* MOTOREN MIT MECHANISCHEM LADER
M113 UNG* V8-OTTOMOTOR M113
M55 HUBRAUM 5,5 LITER *UNG*
PA1 SITZKOMFORT-PAKET *UNG*
PA3 EXTERIEUR-EDELSTAHL-PAKET
RB9 RESERVERADABDECKUNG EDELSTAHL
RM6 AMG LM-RAEDER 19", EINTEILIG *UNG*
RY6 REIFENDRUCKKONTROLLE
S33 NECK-PRO-KOMFORTKOPFSTUETZE *
S50 UNG* SITZBELUEFTUNG FUER FAHRER- UND BEIFAHRERSITZ
SD0 KINDERSITZBEFESTIGUNG ISOFIX
SM7 UNG* MULTIKONTURSITZ, FAHRER
SM8 UNG* MULTIKONTURSITZ, BEIFAHRER
T84 TRITTBRETT SEITLICH
U46 AUSSTATTUNG LEDER
V57 LADERAUMABDECKUNG
VL0 MULTIFUNKTIONSLENKRAD BEHEIZT
VL2 FUSSMATTEN VELOURS
W72 ABGEDUNKELTE FOND-, HECKTUER- U. GEPAECKRAUMSCHEI.
X42 SCHILDER / DRUCKSCHRIFTEN ENGLISCH
XC3 TYPSCHILD USA
XC8 ZUORDNUNG VIN FAHRGESTELLNUMMER
XM1 STEUERCODE MY2011
XZ0 AENDERUNGSJAHR 2010 (MODELLJAHR 2011)
Y01 ZUBEHOER LAENDER
Y75 SONDERLACKIERUNG
Y78 KRATZBESTAENDIGER KLARLACK
YF9 GARAGENTOROEFFNER IM INNENSPIEGEL INTEGRIERT
Z28 INDIVIDUAL-FAHRZEUG
ZA1 FOLIENVERPACKUNG
ZD6 CHROM-PAKET *UNG*
ZF7 DESIGNO LEDER, SCHWARZ
ZG2 ZIERELEMENTE DESIGNO KLAVIERLACK SCHWARZ
ZG3 DESIGNO LENKRAD, KLAVIERLACK-/LEDER NAPPA SCHWARZ
ZP9 DESIGNO EXTRA *UNG*
ZR1 AMG F. USA
ZR3 UNG* AMG - KOMPRESSOR
ZU8 LAENDERAUSFUEHRUNG USA
ZX2 DESIGNO SAMMELCODE FUER LEDER , EINFARBIG *UNG*
ZY0 DESIGNO-FAHRZEUG


Quelle: https://bringatrailer.com/listing/2011-mercedes-benz-g55-amg-6/

Dänen lügen nicht - 240 GD mit Schnorchel

Dieser Mercedes-Benz 240GD von 1988 ist ein ehemaliges dänisches Militärfahrzeug, das 2021 vom verkaufenden Händler erworben wurde. Der LKW wurde in Polen überholt, bevor er im August 2021 in die USA importiert wurde. Er ist Blau lackiert, hat ein schwarzes Verdeck, zweifarbige Sitzpolstern und wird von einem 2,4-Liter-OM616-Diesel-Reihenvierzylinder angetrieben, der mit einem Viergang-Schaltgetriebe, einem Zweibereichs-Verteilergetriebe und sperrbaren vorderen und hinteren Differentialen verbunden ist. Zur weiteren Ausstattung gehören 16″ Hutchinson-Räder sowie Koni-Stoßdämpfer, ein Schnorchel-Einlass, ein schwenkbarer Reifenträger, LED-Leuchten und ein Spannungswandler.

Die Karosserie wurde mit blauem Strukturlack lackiert und mit schwarzen Kotflügelverbreiterungen versehen. Zur Ausstattung gehören ein Ersatzverdeck mit aufrollbaren Kunststofffenstern, ein pulverbeschichteter Unterfahrschutz, LED-Beleuchtung und eine Anhängerkupplung. Kratzer an den Verdeckfenstern sind vom Verkäufer vermerkt.

Hutchinson 16″ Beadlock-Räder sind mit 265/75 Goodyear Wrangler-Reifen montiert. Eine nicht passende Ersatzradkombination ist an einem schwenkbaren Träger am Heck montiert, und der Wagen ist mit Koni-Stoßdämpfern sowie Scheibenbremsen vorne ausgestattet. Der verkaufende Händler gibt an, dass die Aufhängungs- und Bremskomponenten vor kurzem ersetzt wurden.

Der Innenraum wurde mit einer zweifarbigen Lederausstattung mit rautenförmigen Einsätzen und orangefarbenen Kontrastnähten auf dem Armaturenbrett, dem Lenkrad und den Vordersitzen aufgefrischt. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Gummibodenbelag, nach innen gerichtete Rücksitze und Ablagefächer im Fond. Die Mercedes-Benz CD-Stereoanlage ist nach Angaben des Händlers auf europäische Sender eingestellt.


Das Zwei-Speichen-Lenkrad umrahmt eine VDO-Instrumentierung mit einem 180-km/h-Tachometer und Anzeigen für Temperatur und Kraftstoffstand. Der fünfstellige Kilometerzähler zeigt 69.000 Kilometer an, von denen etwa 300 vom verkaufenden Händler hinzugefügt wurden.

Der G wird von einem 2,4-Liter-Reihenvierzylinder-Dieselmotor OM616 angetrieben, der seine Kraft über ein Viergang-Schaltgetriebe und ein Allradantriebssystem mit sperrbaren vorderen und hinteren Differenzialen überträgt. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Schnorchel-Luftansaugsystem, eine mechanische Kraftstoffpumpe und ein Spannungswandler.

Was meint Ihr? Schreibt es unten in die Kommentare.

CURRENT BID: $23,500  ENDS IN: 5 days

FIN WDB46131017055058
Modell 240GD244X4
Motornummer 616938 10 004732
Getriebe 711202 10 030232
Auftragsnummer 6 7 517 00338
Ort der Bestellung DAENEMARK
Lack 1 6435
Lieferdatum 1987-08-24

SA-Code Beschreibung
A01 ACHSE NACH LÄNDERVORSCHRIFT
A70 DIFFERENTIALSPERRE VORDERACHSE
A71 DIFFERENTIALSPERRE HINTERACHSE
C01 FEDERN LAENDER
E01 ELEKTRIK LAENDER
E46 STECKDOSE IM FAHRERHAUS
E51 NAHENTSTOERUNG
F61 RUECKBLICKSPIEGEL INNEN
F74 SONNENBLENDE BEIFAHER
G75 WEGDREHZAHLAUSGLEICH
J64 WARTUNGSANZEIGE TROCKENLUFTFILTER
K01 TANK / AUSPUFF LAENDER
L30 STEINSCHLAGSCHUTZGITTER F. SCHEINWERFER
M14 HANDGASREGULIERUNG
M42 LIMA 28 V / 55 A
P48 SCHMUTZFAENGER HINTEN
Q28 ANHAENGERKUPPLUNG, FABRIKAT ROCKINGER
Q58 ABSCHLEPPKUPPLUNG VORNE
Q60 HAKEN-ANHAENGERKUPPLUNG
S01 SICHERHEITSGURTE, LÄNDER
S20 BEIFAHRERSITZ KLAPPSITZ
S26 SITZGESTELL KLAPPBAR VORNE LINKS
S30 KOPFSTUETZE FUER FAHRERSITZ
S32 KOPFSTUETZE FEUR BEIFAHRERSITZ
V03 INNENAUSSTATTUNG IN STANDARDFARBE
Z01 LAENDERAUSFUEHRUNG


Quelle: https://bringatrailer.com/listing/1988-mercedes-benz-240gd-wolf-5/

Mercedes-Benz W 463 G 63 AMG 6×6 B63S Brabus 700

Dieser Mercedes-Benz G63 AMG 6×6 aus dem Jahr 2014 ist eines von etwa 100 Exemplaren, die zwischen 2013 und 2015 in Graz, Österreich, von Magna Steyr gebaut wurden. Er ist in Weiß lackiert und wurde mit dem Brabus B63S-700-Paket modifiziert, das aus dem Brabus 700-Motor-Upgrade sowie Karosserieelementen aus Kohlefaser, zusätzlicher LED-Beleuchtung und gesteppten Lederbezügen besteht. Die Kraft kommt von einem doppelt aufgeladenen 5,5-Liter-V8-Motor, der die Leistung über ein AMG Speedshift 7G-Tronic Siebengang-Automatikgetriebe, ein Zweibereichs-Verteilergetriebe und fünf elektronische Differenzialsperren an alle sechs Räder überträgt.

Zur Ausstattung gehören ein zentrales Reifendrucksystem, ein Öhlins-Fahrwerk, 18-Zoll-Hutchinson-Räder, ein holzgetäfeltes Armaturenbrett, beheizte und belüftete Sitze und ein Harman-Kardon-Soundsystem mit Navigation. Der Lkw wurde unter dem vorherigen Eigentümer importiert und im Juli 2021 vom verkaufenden Händler erworben. Die Differentialsperrenverstärker, die vorderen Bremsbeläge, die Bremsflüssigkeit und eine Kardanwelle wurden im Jahr 2021 ausgetauscht. Dieser G63 AMG 6×6 hat 8k Meilen und wird in Arizona mit "show or display"-Papieren, Serviceaufzeichnungen, einem sauberen Carfax-Bericht und einem sauberen Florida-Titel angeboten.

Der G63 AMG 6×6 basiert auf einer dreiachsigen Version des Geländewagens, die für militärische Zwecke hergestellt wurde. Er wiegt über 4,5 Tonnen und hat eine Bodenfreiheit von 18″. Dieses Exemplar ist in Weiß lackiert und verfügt über Brabus 700-Plaketten, eine Power-Dome-Haube aus Kohlefaser, Dachverlängerungen, einen vorderen Stoßfänger mit integrierter LED-Beleuchtung, hintere Rohrstoßfänger und Kotflügelverbreiterungen aus Kohlefaser. Zur weiteren Ausstattung gehören ein polierter Unterfahrschutz, eine mit Holz verkleidete Ladefläche, zwei seitliche Auspuffendrohre, ein Überrollbügel und Trittbretter.

Die schwarz lackierten 18-Zoll-Hutchinson-Räder mit roten Akzenten und Brabus-Mittelkappen sind mit 37×13,5-Zoll-Nitto Ridge Grappler-Reifen bestückt. Das Reserverad ist auf dem Bett montiert. Der 6×6 verfügt über einen eingebauten Luftkompressor mit Bedienelementen in der Kabine, mit dem sich die Reifen je nach Gelände aufpumpen oder entleeren lassen. Die Bremsen werden von gelochten Brembo-Bremsscheiben an allen sechs Rädern betätigt. Zur Standardausrüstung gehören Öhlins-Gasdruckstoßdämpfer, steifere Federn und hochbelastbare Stoßdämpfer. Im September 2021 wurden die Reifen, eine Kardanwelle und die vorderen Bremsbeläge ausgetauscht. Die Bremsflüssigkeit wurde im November 2021 gewechselt.

Die schwarz lackierten 18-Zoll-Hutchinson-Räder mit roten Akzenten und Brabus-Mittelkappen sind mit 37×13,5-Zoll-Nitto Ridge Grappler-Reifen bestückt. Das Reserverad ist auf dem Bett montiert. Der 6×6 verfügt über einen eingebauten Luftkompressor mit Bedienelementen in der Kabine, mit dem sich die Reifen je nach Gelände aufpumpen oder entleeren lassen. Die Bremsen werden von gelochten Brembo-Bremsscheiben an allen sechs Rädern betätigt. Zur Standardausrüstung gehören Öhlins-Gasdruckstoßdämpfer, steifere Federn und hochbelastbare Stoßdämpfer. Im September 2021 wurden die Reifen, eine Kardanwelle und die vorderen Bremsbeläge ausgetauscht. Die Bremsflüssigkeit wurde im November 2021 gewechselt.

Im Innenraum sind die vorderen und hinteren Schalensitze mit schwarzem Leder und weißen, sechseckig gesteppten Ledereinsätzen bezogen, die durch weiße Akzente in Karbonoptik auf dem Armaturenbrett und der Mittelkonsole ergänzt werden. Die Sitze sind mit gestickten Brabus 700-Logos in den Kopfstützen und Brabus-Plaketten aus feinem Leder in den Sitzlehnen versehen. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören Aluminiumpedale, ein Schiebedach, elektrisch verstellbare, beheizbare und belüftete Sitze, ein Haltegriff für den Beifahrer, blau hinterleuchtete Edelstahl-Stoßfänger mit Brabus-Logo, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, COMAND-Navigation und eine Harman-Kardon-Stereoanlage. Der vordere Fensterheber auf der Fahrerseite und das Audiosteuergerät wurden im November 2021 ersetzt.

Das Multifunktionslenkrad ist in schwarzes Leder gehüllt und umrahmt einen 180-mph-Tachometer, einen Drehzahlmesser und einen LCD-Farbbildschirm sowie Anzeigen für Kraftstoffstand und Kühlmitteltemperatur. Die Bedienelemente für das Luftkompressorsystem sind zusammen mit zwei Wika-Luftdruckmessern in der Dachkonsole untergebracht. Der digitale Kilometerzähler zeigt 8k Meilen an.

Der doppelt aufgeladene 5,5-Liter-V8-M157 wurde von AMG zusammengebaut und verfügt über den Brabus B63S 700-Umbau, der im Neuzustand eine Leistung von 700 PS und ein Drehmoment von 708 lb-ft aufweist. Der Brabus-Umbau umfasste die Bearbeitung der Turboladergehäuse zur Aufnahme größerer Verdichterräder, die Installation von Abgaskrümmern mit größerem Durchmesser, das Hinzufügen einer zusätzlichen wassergekühlten Ladeluftkühlermatrix und das Anbringen von goldenem, wärmereflektierendem Material an den Luftansaugrohren und den Ladeluftrohren des Turboladers. Die Wartung im November 2021 bestand aus einem Ölwechsel und einem Luftfilterwechsel.

Der Truck ist mit drei Portalachsen ausgestattet und verteilt die Kraft im Verhältnis 30:40:30 über ein AMG Speedshift 7G-Tronic Siebengang-Automatikgetriebe, zwei Antriebswellen, ein Zweibereichs-Verteilergetriebe und fünf elektronische Differenzialsperren. Die werksseitigen Downpipes wurden im Rahmen des Brabus-Umbaus durch 3″-Rohre ersetzt. Im September 2021 wurden die Differentialsperrenverstärker ausgetauscht und die Unterdruckleitungen entleert, im November 2021 wurde die Flüssigkeit der Differentialsperrenaktuatoren gewechselt.

Ein an der Unterseite der Motorhaube angebrachter Aufkleber zeigt, dass der Lkw im September 2014 von G&K Automotive Conversion aus Santa Ana, Kalifornien, umgebaut wurde.

In einem Schreiben der NHTSA vom Dezember 2021 heißt es, dass der Lkw im Rahmen einer "Show or Display"-Ausnahme in die USA eingeführt werden durfte, die eine begrenzte Nutzung auf der Straße von bis zu 2.500 Meilen pro Jahr erlaubt.

Der Carfax-Bericht zeigt keine Unfälle oder andere Schäden und listet Geschichte in Arizona.

Für jeden potenziellen Käufer dieses Autos, bitte beachten Sie, dass das Fahrzeug in den Vereinigten Staaten unter einer genehmigten "Show oder Display" Befreiung ist. Die Übertragung des Eigentums muss von der NHTSA genehmigt werden, bevor der Titel den Besitzer wechselt. Der Käufer muss außerdem eine neue "Show or Display"-Zulassung bei der NHTSA beantragen und aktuelle Fotos des Fahrzeugs vorlegen. Potenzielle Käufer sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Fahrzeug auf 2.500 Meilen pro Jahr beschränkt ist und der NHTSA zur Inspektion zur Verfügung gestellt werden muss, bis es mindestens 25 Jahre alt ist.

Chassis: WDB4632721X219585

8k Miles

Twin-Turbocharged 5.5L V8 w/Brabus B700 Kit

Seven-Speed Automatic Transmission

Five Electronic Differential Locks

White Paint

Black & White Leather Upholstery

Brabus B63S-700 Package

18" Beadlock Wheels

Triple Portal Axles

Central Tire Inflation System

Heated & Ventilated Seats

Harman Kardon Sound System

Show or Display Exemption Letter

Service Records

Clean Carfax Report

BID TO $1,350,000 ON 12/23/21

Quelle: https://bringatrailer.com/listing/2014-mercedes-benz-g63-amg-6x6-2/