Mercedes Benz A209 CLK55 AMG | Unaufällig aber PS-stark im Designo-Kleid

Unaufällig aber PS-stark im Designo-Kleid

Ein CLK55 AMG Cabriolet für den Preis eines VW T-Roc Cabriolet. Da nimmt man doch gerne das Mercedes Cabriolet. Denn die Erscheinung ist trotz der 18-Zoll-Felgen und Sportschweller kaum auffälliger als der seiner "schwächeren" Brüder. Doch startet man den 5,5 Liter großen Achtzylinder, dann weiß man sofort, ihn nicht mit den kleineren beispielsweise dem CLK220 CDI zu vergleichen. Das CLK55 AMG Cabriolet geht ab wie die Pest.

Ein sportliches Fahrwerk, das keine Bedürfnisse offen lässt, aber auch nicht bockelhart ist. Obwohl der V8 eine unbändige Kraft bietet, die jetzt 367 PS leistet (das sind 20 PS mehr als im W208), ist der AMG-CLK spielend leicht zu beherrschen. ESP hilft beim über 1,8 Tonnen schweren Wagen für sicheres Handling auch in zu schnell gefahrenen Kurven. Der Wagen schiebt nur leicht über die Vorderräder und wird wieder brav beim Gas weglassen. Schaltet man das elektronische Stabilitätsprogramm aus, steht dem Driften nichts mehr im Weg. – aber bitte nur auf abgesperrten Strecken ausprobieren.

Wer also auf den Geschmack gekommen ist ein "saustarkes" Cabriolet im wunderschönen Designo Mysticrot (MB-Lackcode 037) kaufen zu wollen, der geht schnell zu MedeleSchäfer GmbH in Weilheim und lässt 27.900 Euro auf dem Tisch liegen.


Technische Daten
Konstruktionsbezeichnung
A 209 E 55 AMG
Baumuster
209.476
Produktionszeitraum
04.2002 / 04.2003 - 05.2005
Motor
Arbeitsverfahren
Viertakt-Otto (mit Saugrohreinspritzung; Abgasreinigungsanlage mit geregeltem 3-Wege-Katalysator)
Anordnung im Fahrzeug
vorn, längs; stehend
Motor-Typ / -Baumuster
M 113 E 55 / 113.987
Zylinderzahl / -anordnung
8 / 90°-V-Form; Leichtmetallblock
Bohrung x Hub
97,0 x 92,0 mm
Gesamthubraum
5439 ccm
Verdichtungsverhältnis
11,0
Leistung / bei
270 kW / 367 PS bei 5750 / min
Drehmoment / bei
510 Nm bei 4000 /min
Ventilanordnung / -anzahl
2 Einlaß, 1 Auslaß / V-förmig hängend
Ventilsteuerung
je Zylinderreihe 1 obenliegende Nockenwelle
Nockenwellenantrieb
Duplex-Rollenkette
Gemischbildung
mikroprozessorgesteuerte Einspritzanlage mit Heißfilm-Luftmassenmessung (Motorsteuerung Bosch ME
Kraftstofftank: Anordnung / Fassungsvermögen
vor der Hinterachse / 62 l
Fahrwerk und Kraftübertragung
Rahmenausführung
selbsttragende Karosserie
Radaufhängung; vorne
Dreilenkerachse / McPherson-Federbein
Radaufhängung; hinten
Raumlenkerachse
Federung; vorne
Schraubenfedern, Drehstab-Stabilisator
Federung; hinten
Schraubenfedern, Drehstab-Stabilisator
Stoßdämpfer; vorne/hinten
Gasdruck-Stoßdämpfer
Lenkung
Zahnstangen-Servolenkung mit Parameterfunktion
Bremsanlage (Fußbremse)
hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Unterdruck-Bremskraftverstärker, Anti-Blockier-System und Bremsassistent; innenbelüftete Scheibenbremsen vorn (perforiert, ab 04.2004 Verbundbremsscheiben) und hinten
Feststellbremse (Handbremse)
mechanisch (fußbetätigt), auf Hinterräder wirkend
Räder
Leichtmetallräder
Felgen
7 1/2 J x 18 H 2, hinten 8 1/2 J x 18 H 2
Reifen
vorn 225/40 R 18, hinten 255/35 R 18
Angetriebene Räder
Hinterräder
Kraftübertragung
geteilte Kardanwelle
Getriebe und Fahrleistungen
Getriebe
5-Gang-Automatikgetriebe mit elektronischer Steuerung
Verfügbarkeit
Serie
Schaltung
Wählhebel in Wagenmitte
Kupplung
hydraulischer Drehmomentwandler mit schlupfgesteuerter Überbruckungskupplung
Getriebeart
Planetengetriebe
Getriebe-Übersetzung
I. 3,59; II. 2,19; III. 1,41; IV. 1,0; V. 0,83 R. 3,16
Achsantriebsübersetzung
3,06
Höchstgeschwindigkeit
250 km/h (elektronisch abgeregelt)
Kraftstoffverbrauch
18,2 / 8,9 / 12,3 l
nach Richtlinie
93 / 116 / EG; Werte für Stadt (innerorts) / EUDC (außerorts) / NEFZ (Neuer Eur. Fahrzyklus, Mittel aus Stadt <36,8%> und EUDC <63,2%>)
Abmessungen und Gewichte
Radstand
2715 mm
Spur vorne / hinten
1495 / 1474 mm
Länge
4638 mm
Breite
1740 mm
Höhe
1405 mm
Leergewicht (Wagengewicht)
1820 kg
nach Richtlinie
EG 92 / 21 (mit Fahrer, 68 kg, und Gepäck, 7 kg; Tank zu 90% gefüllt)
Zul. Gesamtgewicht
2225 kg
Allgemeine Daten
Stückzahl
insgesamt 2711 (bis 05.2006)
Preise
02.2003: EUR 83868,00
01.2005: EUR 85028,00

Mehr Details: CLK55 AMG Cabriolet

Kilometerstand 86.200 km
Hubraum 5.439 cm³
Leistung 270 kW (367 PS)
Kraftstoffart Benzin
Getriebe Automatik
Schadstoffklasse Euro4
Umweltplakette 4 (Grün)
Erstzulassung 08/2005
Klimatisierung Klimaautomatik
Einparkhilfe Vorne, Hinten
Farbe (Hersteller) designo mysticrot 037
Innenausstattung Vollleder, Beige

Ausstattung:
954 AVANTGARDE
889 Keyless-Go
772 AMG Styling
423 5-Gang-Automatikgetriebe
581 Komfort Klimatisierungsautomatik
614 Bi-Xenon Scheinwerfer
220 Parktronik-System (PTS)
619 Abbiegelicht
401 Sitzklimatisierung für Fahrer und Beifahrer
404 Multikontursitz für Fahrer
786 45,7 cm (18") AMG Leichtmetallräder im Doppelspeichen-Design
275 Memory Paket Fahrersitz elektrisch verstellbar
242 Vordersitz rechts elektrisch verstellbar mit Memory-Funktion
819 CD-Wechsler 6fach
386 Komfort-Telefonie
213 Parameterlenkung
X84 Leder designo chablis zweifarbig
500 Außenspiegel elektrisch anklappbar
249 Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend
U18 Automatische Kindersitzerkennung (AKSE)
573 Kindersitzbefestigung ISOFIX im Fond
293 Sidebags im Fond
283 Windschott
600 Scheinwerferreinigungsanlage
740 Stoffverdeck schwarz
477 Reifendruckverlust-Warnung
926 Abgasreinigung EURO 4 Technik
525 Audio 50 APS Navigation
W69 designo Zierelemente Klavierlack schwarz
810 Harman Kardon Surround - Soundsystem
405 Multikontursitz für Beifahrer

Sonstiges:
Leder designo Chablis zweifarbig
Neupreis (ehem. UVP des Herstellers): 98.692,80 Euro

Stückzahlen Mercedes-Benz Baureihe 107

Im April 1971 wurde der Typ 350 SL ein neuer Sportwagen präsentiert, der den seit Januar 1968 gebauten Pagode-SL ablöste. Technisch gesehen, war das neue Modell eine komplette Neuentwicklung, die mit dem Vorgänger so gut wie keine Gemeinsamkeit aufwies. Grundlegende Bestandteile waren jedoch bereits in anderen Mercedes-Benz Modellen zum Einsatz gekommen: Vorder- und Hinterradaufhängung entsprachen im Grunde der bei den "Strich-Acht"-Modellen verwendeten Konstruktion, und der V8‑Motor war von den Limousinen, Coupés und Cabriolets des Typs 280 SE 3.5 verwendet worden.



Die Fertigung der Typen 300 SL - 560 SL endete im August 1989, über 18 Jahre, nachdem die Serienfertigung des 350 SL angelaufen war; damit hatte der R107 eine hausinterne Höchstmarke aufgestellt, die kaum mehr zu überbieten sein dürfte: In der gesamten Ära des Hauses gibt es keine andere Pkw-Baureihe, die über einen dermaßen langen Zeitraum gefertigt wurde. Im Ganzen wurden in Sindelfingen 237.287 Fahrzeuge entwickelt, ein Wert, der die Popularität des 107ers bemerkenswert darstellt.

Wie viele Fahrzeuge wurden von der Baureihe 107 gebaut?
Insgesamt wurden 300.175 Exemplare produziert, davon waren 62.888 Coupés und 237287 Cabriolets.

Stückzahlen Mercedes-Benz Baureihe 107

# Typen Konstruktions
-bezeichnung
Produktionszeit
Vorserie-Ende
Stückzahl

SL-Reihe

280SL R107 E28 1974 - 1985 25436

300SL R107 E30 1985 - 1989 13742

350SL R107 E35 1971 - 1980 15304

450SL* R107 E45 1971 - 1980 66298

380SL R107 E38 1980 - 1985 53200

420SL R107 E42 1985 - 1989 2148

500SL R107 E50 1980 - 1985 11812

560SL** R107 E56 1985 - 1989 49347

Gesamtzahl 237287

SLC-Reihe

280SLC C107 E28 1974 - 1981 10666

350SLC C107 E35 1971 - 1980 13925

380SLC C107 E38 1980 - 1981 3789

450SLC* C107 E45 1972 - 1980 31739

450SLC 5.0 C107 E50 1977 - 1980 2769

500SLC C107 E50 1980 - 1981 ***

Gesamtzahl 62888

* vor März 1973 nur für Export nach Nordamerika
** Exportmodell für Nordamerika, Japan und Australien
*** Stückzahl in 450 SLC 5.0 enthalten

Quelle: Daimler AG