Posts mit dem Label Gullwing werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gullwing werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mercedes-Benz Baureihe 126 und Trasco - Individueller gepanzerter Luxus

Kann man versuchen, das Beste noch zu verbessern?

Mit dieser Idee kam TRASCO Anfang der 80er Jahre auf den Markt.

Trasco Mercedes

Das Unternehmen TRASCO aus Bremen versuchte, wie viele andere, die in den Markt für teure Autos eintraten, Kontakte zu den Ländern herzustellen, in denen es genügend Geld gibt, um solche Fahrzeuge zu kaufen. Dies erklärt die Besonderheit einiger Modelle, da sie auf den Nahen Osten zugeschnitten waren, wo es sehr eigenartige Vorstellungen von Luxus gibt.

Mercedes Benz V126 1000SEL 5.0 Trasco

Mercedes Benz V126 1000SEL 5.0 Trasco

Die von TRASCO auf dem arabischen Markt angebotenen Autos zeichneten sich vor allem durch erhöhten Komfort und Materialkosten aus. Das Unternehmen geizte nicht, die Luxuslimousinen ähnelten orientalischen Palästen, und jeder noch so ungewöhnliche Kundenwunsch wurde umgesetzt.

Mercedes Benz V126 1000SEL 5.0 Trasco

Mercedes Benz V126 1000SEL 5.0 Trasco

Wollen Sie ein 4-türiges Cabrio? - kein Problem, viertürige Limousine? Nein, Sie brauchen 6 Türen - bitte! Suchen Sie nach einer exotischen Lackierung, die vom Hersteller nicht verwendet wird? - Nennen Sie einfach ihren Farbwunsch ...

Mercedes Benz W126 1000SEL 5.0 Trasco 44

Mercedes-Benz 1000 SEL TRASCO war 1986 einer der luxuriösesten Mercedes auf dem Markt, der auf der S-Klasse-Plattform (W126) entwickelt wurde und einen Motor aus dem 500 SEL- oder 560 SEL-Modell hatte. Kleinere Motoren wurden nicht eingebaut.

Mercedes Benz W126 1000SEL 5.0 Trasco 44

Die Existenz einer High-End-Clarion-Stereoanlage, eines Fernsehers, eines Telefons und einer Bar an Bord wurde nicht einmal diskutiert - es war der Standard. Die Baureihe 126 war in den achtziger Jahren sehr gefragt, weshalb viele Entwicklungen des Unternehmens auf der Grundlage dieses Modells stattfanden. Dies sind sowohl die oben genannten Limousinen mit unterschiedlichen Verlängerungen von mehreren Zentimetern bis zu mehreren Metern als auch zeremonielle Cabrios mit einer viertürigen Karosserie, die für eine der königlichen Personen Saudi-Arabiens gebaut wurden. Und natürlich das unübertroffene Coupé - GULLWING.

Mercedes Benz C126 Trasco Gullwing

Mercedes Benz C126 Trasco Gullwing Innenraum

Aber was das Unternehmen wirklich berühmt machte, waren seine Entwicklungen im Bereich der versteckten Panzerung, denn die meisten Leute, die Autos von TRASCO kauften, brauchten den Schutz eines solchen Luxus, der sie umgab.

Trasco Werkstatt

TRASCO Bremen gibt es noch heute und erfüllt immer noch jeden individuellen Kundenwunsch mit deutscher Perfektion.

Quelle: Trasco Prospekt

Mercedes-Benz C 126 500 SEC SGS Gullwing

Der Mercedes-Benz 500SEC SGS Gullwing

Heute fast in Vergessenheit geraten, die Tuning-Umbauten der 80er Jahre. Eine Herstellerfirma, die in den 80ern einer der erfolgreichsten Tuner für Modelle von Mercedes-Benz und BMW war, ist die in Schenefeld von Karosseriebauer und Ingenieur Christian Hahn gegründete Styling Garage auch bekannt unter dem Kürzel SGS.

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Trotz allem die SGS-Autos eine hervorragende Qualität hatten, wurden sie gerne als "Zuhälterkarren" bezeichnet. Und das, obwohl die SGS-Kreationen so teuer waren, dass sich selbst gutverdienende „Rotlicht-Könige“ nur schwer einen leisten konnten.

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing
WDB1260441A015233

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Ein mit allen Extras ausgestatteter SGS-Gullwing kam auf einen Preis von 200.000 DM (ca. 102.000 Euro). Styling-Garage hatte das Dach verstärkt und Stahlträger in die Türschwellen eingebaut, damit sich das Auto nicht verbog, weil Teile des ursprünglichen SEC-Daches weggeschnitten wurden. Zum Vergleich ein neuer Mercedes-Benz 500 SEC kostete damals etwa 83.000 DM.

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

5,0-Liter-V8-Motor, 231 PS, Viergang-Automatikgetriebe

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

An Motor und Getriebe wurden keine Veränderungen vorgenommen. SGS modifizierte dafür aber Fahrwerk, Chassis, Karosserie und Innenraum – je nach Kundenwunsch verbaute man hochpreisige Hifi-Soundanlagen, Auto-Telefone und Faxgeräte in ihren Fahrzeugen. Insgesamt wurden etwa 57 solcher Schmuckstücke hergestellt.

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Mercedes Benz C126 500SEC SGS Gullwing

Commonly known as SGS, Styling Garage was the creation of Chris Hahn, a German coachbuilder and entrepreneur who operated out of the Hamburg region from 1979 to 1986. SGS was well-known for extravagant and luxurious design work, most of which was centered around the Mercedes-Benz W126. Modifying the W126 chassis with “Gullwing” door conversions, a feature reminiscent of the 300SL, was quite an extravagant operation even by modern terms. Further refinements, including the addition of premium Mac audio/Clarion sound systems and gold plating on several interior and exterior features, gained these cars a very hefty price tag. While more than half of the 1000 SEC models were sold here in the Middle East, other buyers included high-level businessmen from Japan, and African political elites. Several American impresarios were also fond of these cars including famous actor Eddie Murphy who was an early on purchaser of a 1000 SEC.

Undoubtedly, the most fascinating aspect of this SEC is the perfectly fitted Gullwing style doors. This was indeed the most challenging modification undertaken by the engineers at SGS, as it involved cutting away many parts of the original roof. In addition to installing steel beams inside the doorsills, the remaining structure of the roof had to also be strengthened to avoid bending and crimping at stress points. This arduous task cost around $40,000 in 1985, not including the price of the car itself as well as all the extra bells and whistles.

This 1000 SEC, with just 12,754 miles on the odometer, may be the lowest mileage example in existence today, a fact that has been confirmed by none other than Chris Hahn himself. Finished in a splendid high definition gloss black, this car shines similar to new after years of storage and a fresh detail. The light tan leather interior is in a similarly outstanding condition, showing no rips, tears, or abrasions. With a smooth-running V-8 and a wide array of options including power windows, power mirrors, power steering, and power brakes, this 1000 SEC’s only need is to be enjoyed. Don’t miss out on this rare opportunity to roll in this truly iconic custom Mercedes-Benz 1000 SEC.

Photo Credits: SGS, Mehr auf worldwideauctioneers.com