Slider

Mercedes-Benz W 126 500 SEL B6 Guard

Mercedes-Benz W126 500SEL B6 Guard | Panzer Sonderschutzvariante Hochschutz Technische Daten
2
Lesedauer
Werkspanzer S-Klasse W126 mit Hochschutz B6

Wie bereits bei der Vorgänger-Baureihe 116 praktiziert, wurde auch von den Achtzylindermodellen der Typenreihe 126 eine sondergeschützte Ausführung angeboten. Die Schutztechnik konnte durch intensive Entwicklungsarbeit weiter perfektioniert werden. Insgesamt wurde die stattliche Zahl von 1.465 Exemplaren produziert. Eine Besonderheit bilden zwei Fahrzeuge vom Typ 500 SEL, die mit einem um 200 mm verlängerten Radstand und einem um 30 mm erhöhten Dachaufsatz aufgebaut wurden. Das erste Exemplar, das im Januar 1983 fertiggestellt wurde, ergänzte den werkseigenen Fuhrpark um ein weiteres Repräsentationsfahrzeug. Das zweite Exemplar wurde nach den Wünschen des Vatikan für den Heiligen Vater angefertigt und an Papst Johannes Paul II. im August 1985 übergeben. (Quelle: mercedes-benz-publicarchive.com)


Technische Daten
Konstruktionsbezeichnung
V 126 E 50
Baumuster
126.037
Produktionszeitraum
11.1985 - 01.1992
Motor
Arbeitsverfahren
Viertakt-Otto (mit Saugrohreinspritzung; Abgasreinigungsanlage mit geregeltem 3-Wege-Katalysator auf Wunsch, ab 09.1986 Serie)
Anordnung im Fahrzeug
vorn, längs; stehend
Motor-Typ / -Baumuster
M 117 E 50 / 117.965
Zylinderzahl / -anordnung
8 / 90°-V-Form; Leichtmetallblock
Bohrung x Hub
96,5 x 85,0 mm
Gesamthubraum
4973 ccm (nach Steuerformel 4939 ccm)
Verdichtungsverhältnis
9,0; ab 09.1987: 10,0
Leistung / bei
245 PS / 180 kW bei 4750 /min (mit Katalysator 223 PS / 164 kW bei 4700 /min); ab 09.1987: 265 PS / 195 kW (mit Katalysator 252 PS / 185 kW) bei 5200 /min
Drehmoment / bei
400 Nm bei 3750 /min (mit Katalysator 365 Nm bei 2500 /min); ab~09.1987: 405 Nm bei 4000 /min (mit Katalysator 390 Nm bei 3750 /min)
Ventilanordnung / -anzahl
1 Einlaß, 1 Auslaß / hängend
Ventilsteuerung
je Zylinderreihe 1 obenliegende Nockenwelle
Nockenwellenantrieb
Duplex-Rollenkette
Gemischbildung
Saugrohreinspritzung, mechanisch-elektronisch geregelt~(Bosch KE-Jetronic)
Kraftstofftank: Anordnung / Fassungsvermögen
über der Hinterachse / 90 l
Fahrwerk und Kraftübertragung
Rahmenausführung
selbsttragende Karosserie
Radaufhängung; vorne
Doppel-Querlenker-Achse
Radaufhängung; hinten
Diagonal-Pendelachse mit hydropneumatischer Niveauregulierung
Federung; vorne
Schraubenfedern, Gummi-Zusatzfedern, Drehstab-Stabilisator
Federung; hinten
Schraubenfedern, Gummi-Zusatzfedern, hydropneumatische Federbeine, Drehstab-Stabilisator
Stoßdämpfer; vorne/hinten
Gasdruck-Stoßdämpfer
Lenkung
Kugelumlauf-Servolenkung
Bremsanlage (Fußbremse)
hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Unterdruck-Bremskraftverstärker und Anti-Blockier-System;~Scheibenbremsen vorn (innenbelüftet) und hinten
Feststellbremse (Handbremse)
mechanisch (fußbetätigt), auf Hinterräder wirkend
Räder
Leichtmetallräder
Felgen
7 J x 15 H 2
Reifen
215/65 R 15 102 H
Angetriebene Räder
Hinterräder
Kraftübertragung
geteilte Kardanwelle
Getriebe und Fahrleistungen
Getriebe
4-Gang-Automatikgetriebe / 4-Gang-Automatikgetriebe
Verfügbarkeit
Serie (bis 09.1988) / Serie (ab 09.1988)
Schaltung
Wählhebel in Wagenmitte
Kupplung
hydraulischer Drehmomentwandler im Automatikgetriebe
Getriebeart
Planetengetriebe
Getriebe-Übersetzung
I. 3,68; II. 2,41; III. 1,44; IV. 1,0; R. 5,14 / I. 3,87; II. 2,25; III. 1,44; IV. 1,0; R. 5,59
Achsantriebsübersetzung
2,24
Höchstgeschwindigkeit
- km/h / - km/h
Kraftstoffverbrauch
- / - l
nach Richtlinie
-
Abmessungen und Gewichte
Radstand
3075 mm
Spur vorne / hinten
1555 / 1527 mm
Länge
5160 mm
Breite
1820 mm
Höhe
1441 mm
Leergewicht (Wagengewicht)
unterschiedlich, je nach Umfang der Sonderschutz-Ausführung
nach Richtlinie
-
Zul. Gesamtgewicht
unterschiedlich, je nach Umfang der Sonderschutz-Ausführung
Allgemeine Daten
Stückzahl
262
Preise
kein Listenpreis
Mehr Informationen auf mobile.de

29.900 €
Kilometerstand 58.465 km
Hubraum 4.973 cm³
Leistung 185 kW (252 PS)
Kraftstoffart Benzin
Anzahl Sitzplätze 5
Getriebe Automatik
Erstzulassung 11/1991
Klimatisierung Keine Klimaanlage oder -automatik
Farbe Grau
Innenausstattung Stoff, Andere

4 Einstiegstüren,Gebrauchtfahrzeug
Die Baureihe 126 der Mercedes-Benz S-Klasse wurde bereits ab Werk in einer gepanzerten Sonderschutzvariante angeboten.
Die gepanzerten Fahrzeuge halten der Beschussklasse B6 stand.
Ein sehr schönes Sammlerobjekt mit hervorragenden Fahreigenschaften und deutscher Zulassung!
Ein solches Fahrzeug ist kaum am Markt zu finden.
Gebaut wurden bis 1992 fast 1.500 Sonderschutzfahrzeuge auf Basis der Baureihe 126.

Quelle: mobile.de

2
( Hide )
  1. Anonym9/14/2020

    Ende der neunziger war ich regelmäßig auf einem Schrottplatz im Bonner Norden, leider wurden diese Fahrzeuge damals mit behördlicher Überwachung in großer Zahl verschrottet. Sie sollten wohl nicht in falsche Hände kommen. Sahen damals noch top aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In zivile Hände sollten diese Wagen nicht gelangen. Mercedes Rückläufer werden auch systematisch zerlegt und alle Bauteile zerstört.

      Löschen

blogger