Slider

Mercedes-Benz C 123 Shooting Brake im Shakotan Design

Mercedes-Benz C123 Shooting Brake im Shakotan Design von Basil Masri
0
Mercedes-Benz C123 mit Shooting Brake Karosserie und japanischem Shakotan-Tuning



Dieser Wagen sieht aus wie ein cooles RC-Auto. Gedacht für Rennen auf kleinen Driftstrecken. Aber: Das Auto existiert nicht. Es ist nur auf den Bildschirmen eurer Computer zu sehen, da es vom Meister der CGI Kunst, Basil Masri, erstellt wurde. So könnte ein Mercedes-Benz C123 mit einer Shooting Brake-Karosserie aussehen, gewürzt mit japanischem Shakotan. Es sieht unglaublich cool aus. Der Designer hat hier wirklich gute Arbeit geleistet.



Der Shakotan-Stil wird auch als japanisches "Stance" bezeichnet. Die Merkmale der Shakotan-Szene sind schnell erklärt. Extrem tiefer gelegte Fahrzeuge, deren Karosserien bis auf die gelegentliche Verwendung von mächtigen Radlaufverbreiterungen original anmuten, also keine Bodykits oder grelle Lackierungen. Tief müssen sie sein und riesige Räder müssen darunter stecken, im Idealfall mit einem brutalen Negativ-Radsturz, dann passt das schon.


Wenn man sich diesen C123 genau ansieht, werden die breiten Radkästen und der sehr niedrige Frontspoiler herausstechen, der wahrscheinlich auch für die Schneeräumung im Winter geeignet sein wird.



Weitere rein japanische Tuning-Merkmale sind ein Außenkühler, Außenspiegel an den vorderen Kotflügeln, ein Motor, der mit einem offenen Luftfilter nach rechts aus der Motorhaube herausragt, und hochgezogene Auspuffendrohre.



Die Farbe sieht sehr cool aus, eine Kombination aus schrägen Linien unterschiedlicher Breite von Orange und Rot auf schwarzer Basis. Erinnert uns an die Farben Schwarz-Rot-Gold der Flagge der Bundesrepublik Deutschland. 


Und welchen Charme die Hieroglyphen verleihen, da überlasse ich euch das Urteil. Super Mario im Heckdiffusor sitzend reicht mir schon.

Was meint ihr?

Quelle: Basil Masri

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© all rights reserved
made with by templateszoo